Kärnten

Camping in Kärnten

Freiheit zwischen Bergen und Badeseen

besondere Campingplätze in Kärnten Österreich

Mit dem Bulli zum Camping – wie früher… | © Kärnten Werbung, Edward Gröger

Kärnten Werbung
Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt
Tel. +43 463 3000
www.kaernten.at

Zeit mit der Familie und Freunden verbringen und die Natur mit allen Sinnen erleben. Kindern unbeschwerte Ferien bieten und das Abenteuer immer in Griffweite haben.

Auf den mehr als 100 Campingplätzen mit 16.000 Stellplätzen findet jeder seinen Lieblingsplatz – egal ob an einem Badesee, am Fuße eines Berges, am Flussufer, am Bauernhof oder auf einem der FKK-Campingplätze.

Was Camper in Kärnten besonders schätzen: die Kombination aus Bergen und warmen Badeseen und die sich daraus ergebenen Möglichkeiten, aktiv zu genießen: gemütlich Radeln, Wandern, Paddeln, Spazieren gehen, Mountainbiken, Klettern, SUPen und noch vieles mehr. Das milde Klima an der Alpen-Süd-Seite und die vielen Sonnentage tragen das Ihre zu einem rundum gelungenen und abwechslungsreichen Urlaub bei.


Was gibt es Neues?
Die Kärntner Campingplätze bieten ihren Gästen einige Neuheiten. Wie zum Beispiel Schlaffässer (für bis zu vier Personen) und ein Saunafass (für bis zu zehn Personen) am Camping Platz Camping Village Wörthersee in Velden/Auen am Wörthersee.

Fugocamp in Kleblach-Lind setzt auf Natur: Mit insgesamt fünf Wood Cubes, die über je 34 Quadratmeter Wohnfläche (2 Schlafzimmer, Küche, Dusche, WC, Heizung, Klimaanlage) und 20 Quadratmeter überdachter Holzterrasse verfügen.

Spektakulär das 27 Meter lange und 6 Meter dicke U-Boot im Campingpark Burgstaller am Millstätter See, das die Kindersanitärräume beherbergt.

Neue Deluxe-Mobilheime mit Seeblick sowie zwei neue Glamping-Lodges gibt es bei Camping Breznik am Turner See.

Im Süden Österreichs, nur wenige Kilometer von der italienischen Grenze entfernt, finden Sie die Camping- und Ferienparks in Hermagor am Pressegger See. Die neu erbauten AlpinLODGEs mit 12 Appartements sind die perfekte Unterkunft für Familien und Wellnessliebhaber.

„HOCHoben“ in Mallnitz präsentiert sich als alpines Camping-Resort mit 18 luxuriös ausgestatteten Chalets auf über 1200 Meter Seehöhe inmitten einer eindrucksvollen Bergkulisse.


besondere Campingplätze in Kärnten

Camping Urlaub in Kärnten | © Kärnten Werbung, Daniel Zupanc

Wandern, Paddeln und Slow Trails
Die wunderbare Kombination von Bergen und Seen sorgt dafür, dass aktives Genießen und intensives Erleben nicht zu kurz kommen. Viele Genusswanderwege, oft schon vom Campingplatz aus, laden zum Bewegen auf Traumpfaden in allen Höhenlagen ein, familienfreundlich und oft sogar kinderwagentauglich. Je nach Lust, Laune, Anspruch und Kondition warten quer durchs Land unzählige beschilderte Touren. Höchster Berg im Land ist der Großglockner mit 3798 Metern. Hier beginnt auch Kärntens längster Weitwanderweg, der Alpe-Adria-Trail. Er führt normalerweise in 43 Etappen und über 750 Kilometer über Kärnten und Slowenien bis an die Obere Adria in Italien.
Wer’s lieber gemütlich angehen möchte, probiert die Kärntner Slow Trails – insgesamt sechs Kurzwanderwege in der Nähe der Kärntner Seen, die nie länger als 10 Kilometer sind und nie über mehr als über 300 Höhenmeter ansteigen.