Steiermark

Wandern auf der Turracher Höhe

Endlich Zeit zum entspannten Durchatmen

wandern auf der turracher höhe

Die Turracher Höhe (1.763 m), das idyllische Alm-See-Plateau | © Turracher Höhe, Foto Simone Attisani

Turracher Höhe Marketing GmbH
8864 Turracher Höhe
www.turracherhoehe.at

Ein erlebnisreicher Bergsommer findet hier, mitten in den Nockbergen, auf einer Höhe von 1.763 Metern statt – an den Ufern von drei idyllischen Bergseen.


Zwischen Kärnten und der Steiermark liegt im größten zusammenhängenden Zirbenwald Europas ein Hochplateau, das in seiner Vielfalt einzigartig ist: die Turracher Höhe.

Hier oben, in einem Teil der Gurktaler Alpen, endlich wieder die grenzenlose Freiheit genießen und wieder richtig durchatmen. Die klare Bergluft ist nahezu vollständig pollenfrei.


Den 3-Seen-Weg neu erleben und erspüren
Ob Wanderer, Läufer, Nordic Walker oder Trailrunner – die einzelnen Routen auf der Turracher Höhe halten für jeden Schwierigkeitsgrad bestens gepflegte Wege bereit. Das gilt sowohl für kürzere Ausflüge, als auch für ausgedehnte Tagestouren. Sanfte Almen, flache Wege und idyllische Bergseen bieten den idealen Rahmen für jedes Wandererlebnis.

Geführtes Wandern ist bekannt – die Turracher Höhe bietet aber auch das gefühlte Wandern: Den beliebten 3-Seen-Weg kann man ab sofort in neuer und erweiterter Form „erspüren“. Der Rundweg lässt sich nicht nur sehen, sondern auch hören, fühlen und ertasten – und das auf aktive und interaktive Art. Ein besonderes Erlebnis gerade für Familien. Vom herzförmigen Grünsee bis zum Schwarzsee mit seinen charakteristischen alten Zirbenbäumen und weiter zum Turracher See führt die leicht zu bewältigende Route – mit „erlebbaren“ Infotafeln, dem Moortor, einem Schilderwald und einem Flugbankerl. Gemütliche Hütten laden am Wegesrand mit hausgemachten Spezialitäten zum Verweilen ein.


Info zur Region
Die Ferienregion Turracher Höhe ist ein Hochplateau auf 1.763 Metern mitten in den Nockbergen und liegt genau auf der Grenze von Kärnten und der Steiermark. Im Winter ist die Region eines der schneesichersten Skigebiete Österreichs. Im Sommer wird die Turracher Höhe von drei idyllischen Bergseen geprägt, die der Sage nach durch Freudentränen entstanden, die Gott vergoss, als er sah, was er Schönes erschaffen hatte. Der Zirbenbestand auf der Turracher gehört zu den größten zusammenhängenden Zirbenwäldern Österreichs.