Trentino | Gardasee

Garda Trentino

Eingebettet zwischen Gardasee und Brenta Dolomiten

Traubenernte am Gardasee

Eine Region, die (auch) den Gaumen erobert | © Garda Dolomiti AG

Garda Dolomiti S.p.A.
Largo Medaglie d'oro, 5
Riva del Garda (TN)
Tel. +39 0464 554444
www.gardatrentino.it

Sollte jemand nach dem perfekten Beispiel für eine mediterrane Oase suchen, wo die Alpen mit der warmen Sonne des Südens verschmelzen, so würde die Antwort zweifellos Garda Trentino lauten.


Das Gebiet des Garda Trentino erstreckt sich auf einem Radius von 15 Kilometern und umfasst die Gemeinden Riva del Garda, Arco, Nago-Torbole, Tenno, Dro, Drena.  Die Landschaft und die Architektur der kleinen Zentren, sowie die
facettenreiche Geschichte der Orte können es bestätigen: Steile Felswände treffen auf Palmen, Spuren aus der Habsburger Zeit finden sich neben fröhlichen italienischen Farben, die Robustheit der Forts aus dem Ersten Weltkrieg steht im Kontrast zum zarten Grün der Oliven.


Ein Ort, wo italienisches Flair und mitteleuropäische Vergangenheit in perfekter Harmonie zusammenleben. Lokale Produkte, Kultur, Geschichte und uralte Dörfer sind nur einige der zahlreichen Angebote, die man 12 Monate im Jahr am größten See Italiens erleben kann. Hier entspannen Sie bei einem köstlichen Aperitif und lokalen Produkten, hier lassen Sie sich von den Einkaufsstraßen erobern und gleichzeitig haben Sie alle Möglichkeiten die zahlreichen Outdoor-Aktivitäten (wie Segeln, Radfahren, Klettern, Wandern, usw.) zu versuchen.


DIE TREKKING TOP FIVE, DAS BESTE DES GARDA, DAS MAN ZU FUSS ERLEBEN KANN
Eine spezielle Top 5 aus den eindrucksvollsten Wegen der Region sind: Sentiero Busatte-Tempesta, Marocche, Rifugio San Pietro-Monte Calino, i Forti del Monte Brione, Sentiero della Ponale - die letzten beiden unter den verschiedenen Wegen, sind ein wahres Konzentrat an Schönheit, eine Augenweide, aber auch Training für Körper und Geist.
Der Rundweg in der Höhe heißt Corona Alta (7 Etappen, 90 km, 6.990 m Höhenunterschied), überwiegend im Sommer begehbar und ein einzigartiges Schauspiel zwischen Himmel Erde. Er verläuft entlang der Wasserscheide, die das Alto Garda umgibt, von den Klippen zu den Hochalmen des Monte Stivo und Altissimo. Eine anspruchsvolle Trekking-Route mit einem kontinuierlichen Auf und Ab bis auf 2000 Meter Höhe und mehreren Übernachtungen in der magischen Atmosphäre der Schutzhütten in großer Höhe, wo Gastfreundschaft und Service, sowie der unverwechselbare Geschmack der typischen lokalen Produkte warten.

Unterhalb des Corona Alta verlaufen hingegen Corona Media (4 Etappen, 73,2 km, 3.275 m Höhenunterschied) und Corona Bassa (2 Etappen, 33,5 km, 1.045 m Höhenunterschied). Das besondere mediterrane Klima, das den See auszeichnet, macht diese zwei Wanderungen zu jeder Jahreszeit möglich, sodass man immer wieder neue Eindrücke sammelt und auch an klaren Wintertagen zwischen Steineichen, Olivenbäumen und Burgen unzählige Emotionen erlebt.


EIN ORT, DEN ES AUCH „VERTIKAL“ ZU ENTDECKEN GILT
Im Garda Trentino gibt es eine noch vertikalere Route für alle Wanderfreunde: die Klettersteige, die eine einzigartige und unersetzliche Ressource der Region darstellen. Es handelt sich um Routen in der Wand, die eine spezielle Ausrüstung (Helm, Gurtzeug, Sicherheitsset) und auch ein Mindestmaß an technischen Kenntnissen und Training je nach Schwierigkeit des gewählten Weges erfordern. Eine der bekanntesten und beliebtesten Routen im gesamten Trentino ist der Klettersteig Via dell’Amicizia - Cima Sat, die sich an der Wand des Monte Rocchetta hoch über dem See empor schlängelt: anspruchsvoll in körperlicher Hinsicht, aber als Belohnung warten absolut unvergessliche Panoramablicke.


DIE REGION, DIE (AUCH) DEN GAUMEN EROBERT
Das ist das Garda Trentino, ein Ort, der Sie in ein intensives Sinneserlebnis eintauchen lässt. Die Liste der Spitzenprodukte ist lang und wartet nur darauf verkostet zu werden:

Aus dem Anbau der Olive im Alto Garda, seit Jahrhunderten das nördlichste Anbaugebiet der Welt mit der am meisten verwurzelten Tradition, wird das native Olivenöl extra des Garda Trentino produziert.
Ein einzigartiges Produkt der Gegend ist sicherlich das Carne Salada, dessen Ursprünge weit zurückreichen. Aus der Rinderhüfte gewonnen und über ein spezielles Verfahren auf Basis verschiedener Gewürze erzeugt, steht es im Zentrum einiger der berühmtesten Gerichte des Alto Garda.

In Drena wird neben den Wäldern in Campi, Nago und Tenno, eine besondere mittelgroße Kastanie gesammelt. Die Edelkastanien aus Campi und das köstliche Püree, das daraus gewonnen wird, rühmen sich der Marke De.Co.
Dank des besonderen Mikroklimas und den charakteristischen Winden wie Ora und Pelèr und den langen sonnigen Tagen ist die Region ideal für den Anbau verschiedener Weinsorten. Unter den zahlreichen DOC-Weinen hervorzuheben sind Schiava und Lagrein, Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio, Sauvignon, Gewürztraminer und Moscato Giallo. Alles Weine, die zu jeder Tageszeit genossen werden können, vom Aperitif zum Mittagessen, von einfachen bis hin zu raffinierteren Menüs, bis hin zum Dessert.


All jene, die jetzt auf den Geschmack gekommen sind, können wir nur empfehlen die Region „live“ zu erleben.