Tirol | Achensee

Wanderparadies zwischen Berg und See

Willkommen im Rofan- und Karwendelgebirge

wandern in Tirol am Achensee

Von Erfurter Huette zum Rosskopf, Adlerweg Etappe | © Tirol Werbung / Schwarz Jens

Achensee Tourismus
Im Rathaus 387
6215 Achensee
Tel. +43 (0)5246 5300 0
www.achensee.info

Von sanft bis wild und auf Du und Du mit Gams und Adler. Entdecken Sie einmalige Wandertouren im Naturpark Karwendel und Rofangebirge.

Hoch über dem Achensee liegen die rund 2.300 Meter hohen Berggipfel des Rofangebirge und geben den Blick frei auf den „Fjord“ von Tirol. Das weitläufige Rofangebirge kann beides. Sanfte Anstiege über grüne Wiesen führen zu den Gipfeln, deren andere Seite felsig und steil nach unten abfällt. Ein Eldorado gleichermaßen für Genusswanderer und Familien wie für Geübte. Hinauf auf 1.831 Meter geht es gemütlich mit der Rofanseilbahn. Vom Ausgangspunkt der Bergstation starten Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden.


Vorher noch unbedingt die eindrucksvolle Rundumsicht auf die benachbarten Gipfel wie Hochiss und Ebner Joch genießen, von der Ferne grüßen die Riesen Großglockner und Hochkönig. Vielleicht noch in die Erfurter Hütte nahe der Bergstation einkehren. Die meisten Hütten liegen auf der dem Achensee zugewandten Seite, mit wunderbarem Blick aufs Tiroler Meer. Dahinter beginnt die alpine Bergwelt.


Auf Du und Du mit Gams und Adler
Im Westen sorgt der Naturpark Karwendel – der die renommierte nationale Auszeichnung „Naturpark des Jahres 2020“ erhalten hat – im gleichnamigen Karwendelgebirge für die traumhafte Fjordkulisse. Im größten zusammenhängenden Schutzgebiet der Nördlichen Kalkalpen streifen Wanderer mit Gams und Steinbock durch unberührte Täler, beobachten Murmeltiere, Hirsche und Hasen, während Greifvögel durch die Lüfte segeln. Besondere Gipfelerlebnisse bietet beispielweise der sagenhafte Ausblick auf dem 2.457 Meter hohen Sonnjoch oder die 2.106 Meter hohe Montscheinspitze – hier ist allerdings absolute Trittsicherheit gefragt. Abseits der schwarzen Bergtouren locken die gemütlichen Almwanderungen in die Karwendeltäler hinein. Die Almen sind teilweise bewirtschaftet und servieren den Gästen echte Tiroler Schmankerl.


Der legendäre Karwendelmarsch am 29. August ist für Langstreckenwanderer und Läufer ein ganz besonderes Natur- und Sporterlebnis. Zur Auswahl stehen 35 oder 52 Kilometer durchs gleichnamige Gebirge, jeder kann die Strecke in seiner Fortbewegungsart zurücklegen.


Tiroler Adlerweg am Achensee
Ein Traum für alle Weitwanderer und solche, die es werden wollen, ist der 413 km lange, hochalpine Tiroler Adlerweg. Drei der 24 Etappen verlaufen rund um den Achensee.