Voralberg | Bregenz

fulminant // Verdi Oper eröffnet 74. Bregenzer Festspiele

Bregenzer Festspiele am Bodensee

Festspiel-Ambiente | © Bregenzer Festspiele / Anja Köhler

Bregenzer Festspiele GmbH
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
www.bregenzerfestspiele.com

Rigoletto, die Oper von Giuseppe Verdi eröffnet am 17. Juli die Festspielsaison!

Bis zum Saisonschluss am 18. August stehen 27 Seebühnen-Vorstellungen auf dem Programm.

Im Mittelpunkt der Oper im Festspielhaus steht mit dem „Ritter von der traurigen Gestalt“ eine der bekanntesten Figuren der Weltliteratur: Don Quichotte von Jules Massenet feiert am 18. Juli Premiere. Die Werkstattbühne wird mit einer Uraufführung und einer Österreichischen Erstaufführung erneut zum Ort für zeitgenössisches Musiktheater. Das Kornmarkt-Theater ist nicht zum ersten Mal Heimatstätte des Opernstudios, sondern lockt auch mit einer Schauspielpremiere des Deutschen Theaters Berlin.

Vier Orchesterkonzerte laden Liebhaber symphonischer Musik in den Großen Saal des Festspielhauses, drei literarisch-musikalische Kleinode kredenzt das Festival erneut im Seestudio bei Musik & Poesie und an einem Abend gibt’s ein Wiedersehen mit der in Vorarlberg wohl bekannten und aus Tirol stammenden Musicbanda Franui.

Insgesamt stehen während fünf Sommerwochen mehr als 80 Veranstaltungen auf dem Spielplan des Festivals am Bodensee.

Tickets und Infos unter Bregenzer Festspiele – Spielplan.