hochkarätig // Vaduz Classic 2018

Dieses Jahr vom 23. – 26. August unter dem Motto „Liechtenstein singt“

Vaduz Classic 2018, vom 23. bis 26. August 2018 | © www.vaduzclassic.li

Vaduz Classic Stiftung
Zollstrasse 2
9490 Vaduz
Website

Fürstentum Liechtenstein. Nach dem grossen Erfolg des Premierenfestivals im vergangenen Sommer geht „Vaduz Classic“ dieses Jahr vom 23. – 26. August mit einer Mischung aus internationalen Stars wie Rolando Villazón, Cecilia Bartoli....

oder dem Mariinsky Orchestra aus St. Petersburg unter Valery Gergiev mit dem Pianisten Denis Matsuev sowie gefeierten Newcomern wie dem Ensemble Esperanza in seine zweite Runde unter dem Motto „Liechtenstein singt“. Neu wird die stimmungsvolle Open Air-Arena im Zentrum von Vaduz für drei Konzerte genutzt. Zum Festivalcharakter tragen zudem ein feierlicher Galaabend und intime Konzerte im Vaduzer Rathaussaal bei. „Vaduz Classic“ wird ermöglicht dank dem grossen Engagement von Hauptsponsor Ivoclar Vivadent und der Standortgemeinde Vaduz sowie den weiteren Sponsoren Felder Sprenger & Partner AG, Neutrik AG und Neue Bank AG.

Eröffnungskonzert mit dem Mariinsky Orchestra unter Valery Gergiev
Den Auftakt macht am 23. August das Open Air-Konzert in der Festivalarena im Zentrum von Vaduz mit dem berühmten Mariinsky Orchestra aus St. Petersburg unter der Leitung von Valery Gergiev. Aufgeführt werden Richard Strauss' Alpensinfonie und das Tschaikowsky-Klavierkonzert Nr.1 mit Pianist Denis Matsuev. Dieser wird übrigens auch bei der Eröffnungsfeier der Fussball-Weltmeisterschaft am 13. Juni in Moskau auf dem Kremlplatz auftreten.

Galakonzert mit Cecilia Bartoli
Am Freitag, 24. August, folgt ein festliches Galakonzert im Vaduzer-Saal mit Cecilia Bartoli (Klavier-Recital), der mit über 10 Millionen verkauften Ton- und Bildträgern erfolgreichsten Klassik-Künstlerin der Gegenwart und einer der populärsten Sängerinnen unserer Zeit. Kritiker suchen nach neuen Metaphern, weil das gängige Vokabular nicht ausreicht, um ihre Virtuosität zu beschreiben. In nüchternen Worten lässt sich das Phänomen Bartoli nicht fassen, auch nicht in Fakten und Zahlen. Aber diese belegen auf ihre Weise, wie viel Cecilia Bartoli mit ihrer Musik bewegt.

A Story of Love – New Talents
Unter dem Titel „A Story of Love“ eröffnet ein junges Ensemble mit vier Cellisten zusammen mit Mezzosopranistin Isabel Pfefferkorn den Samstagabend, 25. August, im Rathaussaal Vaduz mit einem bunten Programm aus Werken von Franz Schubert, Robert Schumann, Richard Strauss über Astor Piazzolla, George Bizet, Leonard Bernstein bis zu Sting, Justin Timberlake und Michael Jackson.

Liechtenstein singt
Das zweite Open Air-Konzert in der Festivalarena greift das Festivalmotto „Liechtenstein singt“ auf. Nach seinem unvergesslichen Auftritt mit dem grossen Liechtenstein-Orchester im vergangenen Jahr zum Festivalabschluss war unbestritten, dass Kevin Griffiths auch die Leitung von „Liechtenstein singt“ übernehmen sollte. Er wird das Sinfonieorchester Liechtenstein zusammen mit dem Orchester Liechtenstein-Werdenberg und dem Ensemble Esperanza sowie mehreren Chören des Landes und der Region dirigieren. Zur Aufführung gelangen u.a. Werke wie Verdis Ouvertüre "La Forza del Destino", "Der Gefangenen Chor" aus Nabucco, Carl Orff's Carmina Burana, Leonhard Cohen's Halleluja oder Glenn Miller's Pennsylvania 6-5000.

Ensemble Esperanza
Den abschliessenden Festivaltag eröffnet das junge, international preisgekrönte Streichorchester der Spitzenklasse „Ensemble Esperanza“, das sich aus ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein zusammensetzt. Jeder der hochkarätigen Solisten konnte zudem bereits jeder für sich weltweit Erfolge feiern.

Abschlusskonzert: Die schönsten Opernarien mit Rolando Villazón
Den krönenden Abschluss des zweiten Festivals „Vaduz Classic“ bildet am Sonntagabend, 26. August, das Open Air-Konzert mit Rolando Villazón zusammen mit dem Sinfonieorchester Liechtenstein unter Guerassim Voronkov mit einem Potpourri der schönsten Opernarien. Durch seine einzigartig fesselnden Auftritte in den führenden Opernhäusern und Konzertsälen der Welt hat sich Rolando Villazón als einer der meist gefeierten und beliebtesten Interpreten überhaupt und als einer der führenden Tenöre der Gegenwart etabliert.

Das Programm von „Vaduz Classic 2018“ ist somit gespickt mit zahlreichen Highlights und geprägt von einem breiten und abwechslungsreichen Programmspektrum aus Leckerbissen für die grosse und kleine Bühne.