bildgewaltig // Buchtipp: Berge unter Sternen

Sterne, die wie Diamanten funkeln – erleben Sie die Alpen bei Nacht.

Die traumhafte Welt der Fotoexpeditionen | © Norbert Span/Knesebeck Verlag

Berge unter Sternen
Knesebeck Verlag
>> zum Buch

Lassen Sie sich entführen in eine traumhaft funkelnde Bergwelt.

In „Berge unter Sternen“ nehmen Sie die beiden Fotografen in unglaublichen Bildern mit in eine neue Welt von extremer Brillanz.

Den Startschuss einer besonderen Freundschaft und fotografischen Entdeckungstour setzte eines frühen Januarmorgens eine Sonnenfinsternis über den Alpen. Fünf Jahre und über 250 Nächte später können sich Bernd Willinger und Norbert Span noch immer nicht am Sternenhimmel über den Bergen satt sehen. Wann immer es geht, sind sie zu zweit oder auch allein in den Alpen unterwegs um die fantastischen Phänomene am Nachthimmel über der majestätischen Bergwelt einzufangen – von der Ruhe der goldenen Stunde, der Abenddämmerung mit ersten erkennbaren Sternbildern, der tiefen Nacht bis zum Morgengrauen.


Das wärmende Licht des Brandenburger Haus auf 3270 Metern Höhe setzt einen menschlichen Ankerpunkt in der eisigen Weite der Gletscherwelt. | © Norbert Span/Knesebeck Verlag

Sterne, die wie Diamanten funkeln, das helle Band der Milchstraße, die Andromedagalaxie oder wunderbares Nachthimmelsleuchten über mächtigen Bergen und erleuchteten Tälern. In speziellen Panoramaaufnahmen, den sogenannten Litte Planets, zeigen die Fotografen das Firmament zudem aus einem ganz besonderen Blickwinkel. Unterhaltsame und persönliche Texte über ihre Nächte unter den Sternen machen die Bilder noch erlebbarer. Wer eigene Nachtaufnahmen in den Bergen machen möchte, erhält zudem in diesem Band einige nützliche Tipps.


Das Sternenzelt zieht Bernd Willinger und Norbert Span in seinen Bann. Den irdischen Rahmen bildet die Cadini-Gruppe in den Dolomiten. | © Bernd Willinger/Knesebeck Verlag

Bernd Willinger, geboren in Tirol, ist gelernter Koch und hat lange in der Gastronomie gearbeitet. Schon immer galt sein Interesse der Malerei, der Musik und dem Reisen. Seit seiner Kindheit begleitet ihn die Faszination Fotografie, ob analog oder digital, die er seit 2008 professionell betreibt. Er setzt sich intensiv mit den Spezialthemen Kugelpanorama und hyperbolisches Panorama (Little Planet) auseinander.

Dr. Norbert Span, studierte Meteorologie, Glaziologie und Astronomie. Nach der Promotion arbeitete er als Forschungsassistent und unternahm während dieser Zeit weltweite Forschungsreisen zu Gletschern. Aber auch die Sterne faszinieren ihn seit seiner Jugend. Er fotografiert sie mit allen möglichen Kameras und Teleskopen. Am liebsten jedoch steht er mit einem Freund oben am Berg und genießt die Pracht des nächtlichen Himmels.


Info:  Noch bis zum 27. Oktober 2019 zeigt die Ausstellung „Der Berg ruft“ im Gasometer Oberhausen einige der Illustrationen.