Steiermark

Mountainbiken in der Steiermark

Mein Bike, mein Berg, meine Muskeln

Mountainbiken in der Steiermark | © Steiermark Tourismus, Foto: ikarus.cc

Steiermark Tourismus
St.-Peter-Hauptstraße 243
8042 Graz
Tel. +43 (0)316 4003 0
www.steiermark.com

Rein in den Anstieg, Tritt für Tritt, die Oberschenkel brennen – aber es geht voran.

Hinauf auf den Berg zum höchsten Punkt der Tour. Und dann geht es wieder downhill – mit Speed und auch mit glühenden Bremsen. Mehr als 1.500 Kilometer beschilderte Touren in allen Schwierigkeitsgraden erwarten den Biker in der Steiermark. Einsteiger finden leichte Strecken ebenso wie Geübte ihre Herausforderungen, etwa auf der Weltcup-Strecke in Schladming, auf den WM- und EM-Kursen im Umland von Graz. Die Routen in den 5 Mountainbikeregionen der Steiermark führen den Biker vom Tauerngebirge oder dem Dach der Steiermark, den Dachstein bis in die hügelige, genussvolle Landschaft der Oststeiermark und rund um Graz. Tipps, wo Sie sich auf zwei Stollenreifen auf mehrtägigen Touren am besten austoben können:

Kultur meets Natur – Die Grazer Bergland Tour
Die Genusshauptstadt Graz im Rücken und das Grazer Bergland lächelnd voraus: In drei Tagesetappen führt die genussvolle, aber ebenso wie ein Grazer Krauthäuptel knackige Tour über 171 Kilometer zu allen Bike-Highlights nahe der steirischen Landeshauptstadt und begibt sich dabei auf die Spuren der Mountainbike-Weltmeister und Europameister, die hier Jahr für Jahr gekürt werden. Attraktive Trails kennzeichnen den Weg, der aus dem Streckennetz der Region Graz und der Alpentour komponiert wurde. Zurück in Graz kann man nach dem unvergleichlichen Naturerlebnis in den verschiedenen Museen Kultur tanken.

Jetzt wird’s romantisch
Die verträumten Hänge des Hochschwab und sattgrüne Wälder, die bereits den steirische Heimatdichter Peter Rosegger verzauberten, geben dieser vier Etappen langen Reise mit dem Bike den Namen: Romantiktour. Auf 286 Kilometern verbindet die Tour im Nordosten des Landes über eigens angelegte Trails den Wallfahrtsort Mariazell mit dem Sportzentrum Stuhleck und passiert dabei die schönsten Flecken und fast unberührten Stellen der Steiermark.

Ihre Majestät lassen bitten
Im Scheinwerferlicht der Sonne steht der Berg. Zu seinen Füßen schmiegen sich Salzburg, Oberösterreich und die Steiermark, seine Schultern und Rücken sprechen ein Einladung an alle Biker aus: der Dachstein, UNESCO Weltnaturerbe und Mittelpunkt der perfekt ausgeschilderten Tour rund um diese Persönlichkeit. Die sich aber dem Können der Biker auch beugt, denn es gibt drei varianten mit drei Schwierigkeitsstufen: Die Dachsteinrunde mit insgesamt 180 Kilometern Länge in drei Etappen ist leichter, auf die wirklichen Könner wartet die Dachsteinrunde schwarz: 270 Kilometer – da brennen die Schenkel!

Grenzenloses Biken
Auch wenn die Steiermark per Auto oder Bahn leicht erreichbar ist – warum nicht einmal die sanfte Annäherung per Bike genießen. Das steirische Mountainbike-Tourennetz verfügt mittlerweile über zwei ausgeschilderte Anschlüsse an die Bundeshauptstadt Wien. Die eine Variante führt über Mariazell ins steirische Biker-Paradies, die andere über den Weltkulturerbe-Radweg Semmering.