Südtirol Meraner Land | Schenna

Wintersonne in Schenna

Skigebiet Meran 2000 nahgelegen

Schenna_Urlaub im Winter

Genuss auf der Alm beim Tallner Winter. | © Tourismusverein Schenna/MGM

Tourismusverein Schenna
Erzherzog Johann Platz 1/D
39017 Schenna
Tel. + 39 0473 94 56 69
www.schenna.com

Wenn die ersten Flocken fallen, tragen die Häuser in Schenna bei Meran weiße Mützen,

die Straßen sind festlich dekoriert und die Wintersonne taucht alle sieben Ortsteile in warmes Licht. Liebhaber der kalten Jahreszeit können von hier gemeinsam mit der ganzen Familie direkt zur Bergwanderung durch den Schnee starten, die nah gelegenen Skigebiete erkunden oder einfach den vorweihnachtlichen Zauber genießen. Beim ersten Schenner Schlossadvent etwa werden Urlauber mit Südtiroler Kunsthandwerk sowie musikalisch und kulinarisch in besinnliche Stimmung versetzt. Urige Stuben warten entweder im Dorf oder am Berg auf hungrige Besucher.

Wenn die Schneeschicht auf den Bergen dick genug zum Skifahren ist, die Sonne aber trotzdem lacht, dann ist Winter in Südtirol. In Schenna bleiben die Temperaturen ganzjährig mild und locken damit leidenschaftliche Sportler, aber auch Genießer in die Gemeinde am Sonnenhügel oberhalb von Meran.

Das nah gelegene Skigebiet Meran 2000 befindet sich vier Kilometer von Schenna entfernt und bringt Gäste mithilfe der brandneuen Naif-Panoramabahn in nur sieben Minuten vom Tal direkt auf die Piste. Langlaufloipen, Wanderrouten, drei Verleihstationen sowie Ski- und Snowboardschule runden das Angebot ab. Begleitete Schneeschuh-Wanderungen führen auf leisen Sohlen durchs Winterwunderland. Für kleine Urlauber stehen die Alpinbob-, die Natur-Rodelbahn und das neue „Luckis Kinderland“ mit Winterkindergarten und Babylift bereit. Still, starr und zugedeckt von tiefem Schnee, so erleben  Schenna-Gäste eines der beliebtesten Sommer-Wandergebiete Südtirols in der kalten Jahreszeit. Die Almen, Weiler und Wälder unterhalb des Hirzer-Massivs sind jetzt genau das Richtige für Entdecker: Viele Linien aus Pfötchen und Tatzen beweisen, dass hier mehr Wildtiere als Menschen ihre Spuren hinterlassen.

Ein spiegelglattes Wintervergnügen bietet der Eislaufplatz beim Gasthof Tiefenbrunn in Schenna. Dort können Schlittschuhe und Eisstöcke ausgeliehen werden. Ohne Anfahrtsstress direkt ab Unterkunft starten auch Liebhaber von gemütlichen Spaziergängen oder Winterwanderungen zu ihren Touren. Die Strecken mit Nordic-Walking-Beschilderung führen durch verschneite Landschaften, sind für Jung und Alt gut zu bewältigen und enden auf Wunsch in einem Schenner Gasthof bei Speckknödeln, Gulasch oder Kaiserschmarrn.

Beinah unberührte Wege erwarten Urlauber während der kalten Jahreszeit im weitläufigen Hirzer Wandergebiet. Zu Fuß, mit Schneeschuhen oder auf Skitour erleben Naturfreunde die Stille am Berg und folgen den Spuren von Wildtieren. Auf den Einkehrschwung muss trotzdem niemand verzichten- ausgewählte Almen und Jausenstationen halten deftige Südtiroler Spezialitäten für hungrige Besucher bereit.