Südtirol Meraner Land | Passeiertal

Wandertipp | Prantacher Alm/Fartleis im Passeiertal

Genuss und Natur pur auf 1.470 m Höhe

Prantacher Alm/Fartleis, Passeiertal | © alpen-erleben.com

© alpen-erleben.com

Ein lohnenswertes Ausflugsziel - die Prantacher Alm. Bewirtschaftet von Mitte April bis Oktober ist sie ohne Ruhetag geöffnet.

Mit dem Auto unterwegs, fahren Sie nach St. Martin im Passeiertal und biegen von Meran kommend rechts am Hinweisschild für den Golfplatz ab. Weiter geht’s auf einer etwas schmaler werdenden Straße nach oben, wie ausgeschildert,  in Richtung Fartleis bis zum letzten Parkplatz – wenn Sie wollen können Sie auch früher halten, dann aber verlängert sich natürlich Ihre Wanderzeit. Wenn Sie bis zum letzten Parkplatz fahren, dann erreichen Sie nach einer guten Stunde zu Fuß die Prantacher Alm/Fartleis auf 1.470 m Höhe.

Auf dem Weg dorthin, wandern Sie durch duftende Wiesen, begleitet von einem rauschenden Bach, vorbei an frei weidenden Ziegen und Kühen bis sich das Tal öffnet. Sie folgen den weiß/roten Wandermarkierungen, genießen den herrlichen Blick auf die Berge und die ursprüngliche Natur.

Nun dauert es nicht mehr lange und Sie erkennen die Umrisse der urigen Almhütte. Freundlich empfangen von Familie Hueber können Sie es sich auf der Terrasse bequem machen, während der Duft von Knödeln, Schafsbraten und Kaiserschmarrn Sie zum Schlemmen verführt. Frische Salate aus dem Garten garnieren die von der Wirtin selbst zubereiteten Speisen.

Hier können Sie bei schöner Aussicht durchatmen, auftanken und genießen nach Herzenslust. So entspannt und gestärkt ist der Weg hinab sprichwörtlich ein Kinderspiel.